Die Theorie …

… ist das zweite Standbein des Flugschülers. Neben der Theorie, die während der praktischen Ausbildung am und im Flugzeug vermittelt wird, findet

In lockerer Runde findet in den Wintermonaten 1x wöchentlich der Gruppenunterricht statt.

der organisierte Unterricht in den Wintermonaten einmal wöchentlich statt. Er wird durch unsere Flug- und Theorielehrer organisiert und durchgeführt. Dabei durchlaufen die Flugschüler die zwei Unterrichtsabschnitte in zwei aufeinanderfolgenden Jahren. Nach jedem Abschnitt wird in einer vereinsinternen Theorieprüfung das Erlernte abgefragt. Hierbei wird das Prozedere der PPL-Prüfung* angewendet, um erste Erfahrungen mit dem Prüfungssystem Multiple-Choice** zu machen. Gut gerüstet für die Theorie ist derjenige, der die Grundrechenarten und den Dreisatz beherrscht.
Der Unterricht beinhaltet 9 Fächer. Die folgende Auflistung zeigt die verschiedenen Fächer und eine kleine Auswahl an Fragestellungen, die aufgegriffen werden:
Navigation
Wie finde ich mich in der Luft zurecht? Was sagen mir Luftfahrtkarten und wie arbeite ich damit? Wie berechne ich meinen Kurs unter Berücksichtigung des Windes? Welche Lufträume darf ich nutzen?
Meteorologie
Wie funktioniert das Wetter? Was kann ich aus den Wolken erkennen?
Flugleistung und Flugplanung
Was muss ich beim Beladen eines Segelflugzeuges beachten? Wie muss ich die Flugleistung eines Segelflugzeugs beim Fliegen berücksichtigen?
Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse, Flugzeugzelle und System, Notausrüstung (Technik)
Wie ist ein Flugzeug aufgebaut? Wie funktionieren die Instrumente?
Grundlagen des Fliegens (Aerodynamik)
Warum fliegt ein Flugzeug? Wie funktionieren die Ruder?
Luftrecht und Flugverkehrskontrollverfahren
Welche Regeln gelten in der Luft? Was muss ich als Flieger auch am Boden beachten? Was ist bzgl. meiner Berechtigungen zu beachten?
Menschliches Leistungsvermögen
Wo hat der menschliche Körper seine Grenzen und wie werden sie beim Fliegen erreicht? Worauf ist beim Thema „Gesundheit und Fliegen“ zu achten?
Betriebsverfahren Segelflug (Verhalten in besonderen Fällen)
Was mache im Falle einer Landung auf einer Wiese? Wie verhalte ich mich bei besonderen Wetterlagen?
Kommunikation
Wie funktioniert das Funksprechen und was muss ich dabei beachten?

Es ist nicht erforderlich, die Ausbildung mit dem Theorieunterricht im Winter zu beginnen, da während der praktischen Ausbildung die wichtigsten Punkte der Theorie „am Flugzeug“ erläutert werden.

Am Ende der Theorieausbildung steht die Luftfahrerscheinprüfung an. Sie wird bei der Bezirksregierung in Münster absolviert. In ihr werden alle 9 Fächer nach dem Multiple-Choice-System abgefragt. Mit dem Wissen aus dem Unterricht und der Vorbereitung mit Hilfe des offiziellen Fragenkatalogs, in dem alle möglichen Fragen aufgeführt sind, ist man für die Prüfung gut gerüstet.

Anmerkungen:
* Die PPL-Prüfung (Privat-Piloten-Lizenz) findet zum Ende der Ausbildung bei der Bezirksregierung in Münster statt
** Zu jeder Frage gibt es 4 Antworten, von denen immer nur 1 richtig ist