Der Wettbewerb findet in unserem Verein jährlich statt und hat seinen Namensgeber in einem verstorbenen Vorstandsmitglied des Vereins aus den 60er-Jahren, der sich für den Aufbau des Segelfluggeländes in Barge und für die Interessen des Fliegernachwuchses in der Luftsportgruppe eingesetzt hat. Der Wettbewerb entstand 1996 aus den Reihen der Fluglehrer und feierte in der vergangenen Flugsaison sein 20-jähriges Bestehen. Seitdem werden drei jugendliche Piloten geehrt, die die größten Streckenflüge in der abgelaufenen Flugsaison erflogen haben. Der eigens hierfür entworfene Wanderpokal aus der Mendener Goldschmiede Köster zeigt ein Segelflugzeug, das auf einer Spirale befestigt über der Luftfahrtkarte von Menden und Umgebung symbolisch in die Höhe kreist. An den Rändern des Plexiglassockels sind die Gewinnernamen auf kleinen Segelflugzeugsymbolen eingraviert. Die Plätze 1 bis 3 sind mit Förderprämien belegt, welche die Gewinner in der kommenden Flugsaison für die eigene Streckenfliegerei wiederverwenden.

 

Die Gewinner

2016 Thorben Langner

2015 Thorben Langner

2014 Frederick Hauenschild

2013 Tobias Breidenbach

2012 Patrick Komorowski

2011 Tobias Breidenbach

2010 Tobias Breidenbach

2009 Tobias Breidenbach

2008 Philipp Breidenbach

2007 Raphael Köster

2006 Raphael Köster

2005 Philipp Breidenbach

2004 Raphael Köster

2003 Raphael Köster

2002 Martin Hille

2001 Martin Hille

2000 Philipp Breidenbach

1999 Stefan Blankenagel

1998 Helge Bast

1997 Bernd Bartmann

1996 Jörg Reuter